Freie WählerFW Kreis

Deutschland sucht Stabilität

Am 14. Oktober 2018 wird gewählt. Zweimal gleich. Einmal der Ansbacher Bezirkstag, einmal der Landtag in München. Für beide Parlamente haben die Freien Wähler im Landkreis Erlangen-Höchstadt ein Mitglied der Jungen Liste ins Rennen geschickt. Unterstützung bekommen Dr. Martin Oberele (Bezirkstag) und Christian Enz (Landtag) auch von ganz oben.

Am Freitag war nun Steffen Große, Landesvorsitzender der Freien Wähler in Sachsen, zu Gast im Aischgrund. Er referierte in Herzogenaurach über die Bedeutsamkeit konservativer Werte. Für diese stehen Große und Enz innerhalb der Freien Wähler – und müssen sich auch dort manchmal gegen den Zeitgeist der Beliebigkeit stemmen. Dabei sehnten sich, dies haben laut Große die Ausschreitungen in Chemnitz verdeutlicht, nach Stabilität. Aus seiner Sicht ist Rechtsextremismus der Tropfen, der das Faß zum überlaufen brachte.

Die echten Probleme sind eine kaputtgesparte Polizei, marode Schulen und die Angst, unser Sozialsystem reicht in Zukunft nicht mehr für die normalen Bürger. Sorgen, die auch Bayern verändern können. Deshalb wollen Martin Oberle (Bezirk) und ChristianEnz (Landtag) für positive Veränderung sorgen.

    Zum Dank für einen facettenreichen Vortrag erhielt Steffen Große einen Original Aischgründer Spiegelkarpfen der Höchstadter Stadtkonditorei Baier mit auf den Heimweg.

    Tags

    Related Articles

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Back to top button